www.carnivoren.de
Copyright © Uwe Westphal CARNIVOREN Fleischfressende Pflanzen Home Kulturhinweise Fotogalerie Die Arten Geschichte Verkauf Impressum Dionaea muscipula
Im Gegensatz zu frei wachsenden Gewächsen steht der Topfpflanze nur wenig Substrat zur Verfügung. Das Substrat muss daher möglichst optimal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanze abgestimmt sein. Das Substrat hat die Aufgabe den Pflanzen Halt zu verschaffen und ihnen Wasser und gegebenenfalls darin gelöste Nährstoffe anzubieten. Darüber hinaus muss das Substrat genügend Luft enthalten, um die Sauerstoffversorgung der Wurzeln zu ermöglichen. Wichtig ist auch der pH-Wert, der ein Maß darstellt für das Verhältnis der sauren zu den alkalischen Bodenbestandteilen. Saure Böden haben einen niedrigen pH-Wert unter 7, alkalische einen über 7; pH 7 kennzeichnet den Neutralpunkt. Führen wir z.B. einem Substrat durch Gießen mit hartem Leitungswasser ständig Kalk zu, erhöht sich damit langsam der pH-Wert. Die Mehrzahl der Carnivoren bevorzugt ein schwach saures Substrat. Viele Versuche haben ergeben, dass ein guter Weißtorf als Grundsubstrat für Carnivoren bisher noch nicht durch ein anderes Substrat ersetzt werden kann. Nachfolgend möchte ich ihnen nun einige Substrate und Substratmischungen vorstellen, die für Carnivoren geeignet sind. Einzelsubstrate Weißtorf Weißtorf ist ein organisches Sediment, das in Hochmooren entsteht. Torf bildet sich aus Ansammlungen unvollständig zersetzter pflanzlicher Substanzen und hier insbesondere aus Sphagnum Moosen. Torf kann ein Vielfaches seines Eigengewichtes an Wasser speichern. Der pH-Wert liegt bei ca. 3. Norddeutscher Hochmoortorf, der mit Fasern und kleinen Stücken versehen ist und in guter Qualität vorliegt, ist als Alleinsubstrat für Moorbeetanlagen und auch als Hauptsubstrat für locker luftige Mischungen wie z.B. für Nepenthes und Heliamphora geeignet. Hochmoortorf aus dem Baltikum, der in der Regel immer in ausgezeichneter Qualität vorliegt, hat viel Volumen und ist sehr gut als Grundsubstrat für alle Carnivoren geeignet. Fein gesiebt ist er besonders gut für Aussaaten und kleinwüchsige
Weißtorf weiter lesen   weiter lesen Spezielle Tipps Zimmerkultur Substrate Weitere Themen Substrate Substrate